Konzept - Susanne Franzmeyer - Audiokunst

Direkt zum Seiteninhalt
  
KONZEPT

Zuerst braucht es ein Konzept für jedes geplante Audioprojekt.

Was soll entstehen? Für wen? Wie soll es klingen? Wie lang darf es werden? Was brauche ich dafür? Und welches Budget steht mir zur Verfügung? Was soll zu hören sein und was besser nicht? Welche Rechte gilt es zu berücksichtigen?
Wie erzählt man eine Geschichte in einer Minute, wie in fünf und wie in 50?

Mit solchen Fragen setze ich mich beruflich seit jeher auseinander.
 Akustische Einspieler fürs Smartphone im Rahmen einer interaktiven Stadtrallye, Raumbeschallung aus vier verschiedenen Richtungen im Saal oder Foyer vor größerem oder kleinerem Publikum, sekundengenau konzipierte und konkrete Inhalte vermittelnde Hörbeiträge, noch dazu akustisch kunstvoll und ansprechend inszeniert – all das habe ich im Rahmen diverser Projektarbeiten bereits erfolgreich erarbeitet.

Von Beginn an behalte ich alle für eine gelingende Umsetzung wichtigen Fragen im Blick, und sehe es als meine Aufgabe, das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Konkrete Einblicke in meine Arbeit und Links finden sich unter dem Menüpunkt: Über mich > Portfolio

Gerne unterstütze ich bei der Konzeption kleinerer wie größerer Audio-Projekte und stehe beratend oder auch projektbegleitend bei der Umsetzung zur Verfügung.
Zurück zum Seiteninhalt